Biogeschirr-info.de
Das Info-Portal zum Thema Biogeschirr

Herstellung des Biogeschirrs

Zuckerrohr ist eine jährlich nachwachsende Pflanze, die zur Zuckerherstellung genutzt wird. Früher waren die Hauptanbaugebiete des Zuckerrohrs Indien, Neuguinea und China. Heute wird es in den Breitengraden rund um den Äquator angebaut. Bei der Zuckerherstellung aus Zuckerrohr bleiben nach dem Auspressen des Zuckersaftes, faserige Bestandteile, die Zuckerrohrbagasse, übrig.

Eigentlich wird die erhaltene Zuckerbagasse verbrannt, aber zur Herstellung des Biogeschirrs wird genau dieser Restwertstoff genutzt. Die Zuckerrohrbagasse wird zunächst mit Wasser gereinigt und anschließend mit Wasser und einem natürlichen Bindemittel zu einem feinen Brei gemahlen. Der erhaltene Brei wird durch das Anlegen eines Vakuums in entsprechende Formen gepresst, wodurch das zugesetzte Wasser wieder entzogen wird. Mit der Bagasse eines einzigen Zuckerrohrs können durch dieses Verfahren beispielsweise ca. 50 Einwegteller hergestellt werden.

Das eingesetzte Wasser wird immer wieder verwendet. Somit kann auch einer unserer wichtigsten Rohstoffe geschont und die Ressourcen erhalten werden.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Thema Biogeschirr, die wir Ihnen mit unserem Informationsportal nicht beantworten konnten?

Oder Anregungen für weitere Inhalte?

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

eMail: wolfgang.fecher@my-greenfactory.de

Telefon: 06028 / 977 8010

© biogeschirr-info.de Impressum | Datenschutz